Lernen & Mitmachen

Partnerprogramm

Die Karstlandschaft des Südharzes in ihrer Vielfalt, Eigenart und Schönheit dauerhaft zu erhalten und gleichzeitig eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, sind Ziele der Biosphärenreservatsverwaltung Karstlandschaft Südharz. Diese Balance lässt sich am besten im Miteinander von Verwaltung, Bewohnern und Gästen erreichen. Deshalb haben wir das „Partnerprogramm“ auf den Weg gebracht.

Das Partnerprogramm ist eine von den Nationalen Naturlandschaften e. V. ( NNL – Partner der Nationalen Naturlandschaften ) ins Leben gerufene deutschlandweite Initiative in den Großschutzgebieten (Biosphärenreservate, Nationalparke, Naturparke). Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Schutzgebietsverwaltungen und den ansässigen Unternehmen, Gemeinden, Verbänden und Institutionen aus der Region zu fördern sowie die nachhaltige Regionalentwicklung zu stärken.

Unser Anliegen ist es, mit dem Partnerprogramm, die regionalen Akteure besser miteinander zu vernetzen und sie z. B. bei der Vermarktung ihrer Produkte sowie der Bewerbung ihrer Lokalität zu unterstützen. Partner des Biosphärenreservates sollen insbesondere Erzeuger, Gastronomen und weitere Akteure sein, die den Biosphärenreservats-Gedanken leben und auch für Gäste und Bewohner erlebbar machen. Dabei soll das Partnerprogramm nicht nur auf das Gebiet des Biosphärenreservates beschränkt sein, sondern auch das Umland mit einbeziehen.

Die Anerkennung als Partner ist an Kriterien gebunden. Über die Entwicklung der Kriterien und die Aufnahme von Bewerbern in das Partnerprogramm entscheidet ein Vergaberat.

Ihre Ansprechpartnerin ist:
Franziska Döll (Tel.: 034651/29889-26 E-Mail: franziska.doell@suedharz.mule.sachsen-anhalt.de)


Junior Ranger Programm

Hallo liebe Junior-Ranger-Freunde,

wir, die Ranger vom Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz, freuen uns, dass Du auf unserer Seite gelandet bist. Du interessierst Dich dafür, wie man ein Junior Ranger werden kann?

Junior Ranger gibt es in den Großschutzgebieten in der ganzen Bundesrepublik Deutschland. Das Programm wurde von der Dachorganisation der Nationalen Naturlandschaften ins Leben gerufen. Bei diesem Programm sollen Kinder und Jugendliche die Natur bei sich zu Hause besser kennen lernen und auch das ein oder andere Abenteuer mit den Rangern bestehen.

Am Einfachsten ist es, wenn du in Roßla zur Schule gehst. Viele der Schulkinder machen bei unserem Programm mit. Du musst mit Deinen Eltern sprechen und ein Anmeldeformular ausfüllen. Dann bekommst du eine Sammelmappe in der du die Einladungen und die Hausaufgaben abheften kannst. Jedes Treffen findet unter einem bestimmten Thema statt. Wir treffen uns vor Ort oder auch mal in der Verwaltung des Biosphärenreservates. Dann handeln wir das Thema ab und du bekommst eine kleine Aufgabe von uns, die bis zum nächsten Treffen erledigt sein sollte. Für jede erfüllte Aufgabe gibt es einen Stempel. Wenn du 8 dieser Stempel gesammelt hast, wirst du zum Überlebenscamp im Sommer oder zur Weihnachtsfeier im Dezember im Beisein Deiner Eltern und Geschwister zum Junior Ranger des Biosphärenreservates ernannt. Dazu erhältst du eine Urkunde und ein T-Shirt mit der Aufschrift Junior Ranger. Danach kannst du an allen weiteren Veranstaltungen teilnehmen und weiter Stempel sammeln. Wer das Jahr über viele Stempel sammelt erhält zur Weihnachtsfeier eine Überraschung. Natürlich gibt es bei uns auch Spiel und Spaß. Im Junior Ranger Garten zum Beispiel wird nicht nur gearbeitet, sondern auch geerntet. Die Erdbeeren schmecken frisch gepflückt am besten.

Also, wenn du Lust bekommen hast, melde Dich bei uns!

Ansprechpartner für das Junior Ranger Programm

Karin Rost

Tel: 034651 2988956
E-Mail: karin.rost@suedharz.mule.sachsen-anhalt.de


Engagieren im Biosphärenreservat

Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks

Etwas Sinnvolles tun, neue Menschen kennen lernen, Spaß haben, Wissen und Fähigkeiten erweitern, die (Um-)Welt aktiv mitgestalten: Wenn Sie das möchten, sind Sie bei uns genau richtig – unabhängig von Alter und Qualifikation. In vielen Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten Deutschlands, den Nationalen Naturlandschaften, sind „Freiwillige in Parks“ im Einsatz: in Teamarbeit mit hauptamtlichen Schutzgebietsbetreuerinnen und -betreuern und dem gemeinsamen Ziel, wertvolle Ökosysteme, Pflanzen und Tiere zu erhalten. „Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks“ baut Freiwilligenmanagement in den Nationalen Naturlandschaften systematisch auf und aus. Im Programm engagieren sich Freiwillige jeden Alters in vielfältigen Naturschutz- und Umweltbildungsprojekten. Zusätzliche Angebote bietet „Ehrensache Natur“ u.a. für Unternehmen (Corporate Volunteering), Freiwillige mit Behinderungen und internationale Freiwillige.

FÖJ – Freiwilliges Ökologisches Jahr

Ihr mögt die Arbeit in der Natur und in einem engagierten Team, interessiert euch für Menschen, die Landschaft und die Flora und Fauna des Südharzes? Dann seid Ihr bei uns richtig. Bei uns könnt Ihr während eines Jahres voller Abwechslung in den Praxisalltag eines Großschutzgebietes schnuppern.

Vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeiten erwarten euch als FÖJler im Biosphärenreservat. Diese reichen von Öffentlichkeitsarbeit und der Mitwirkung bei Veranstaltungen über Umweltbildungsarbeit bis hin zu Monitoring- und Kartierungsaufgaben von Pflanzen und Tieren.

Neugierig geworden? Dann bewerbt Euch über die Stiftung Umwelt-, Natur- und Klimaschutz (SUNK) oder direkt bei der Biosphärenreservatsverwaltung.

Bundesfreiwilligendienst im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz

Sie lieben die Arbeit in der Natur und in einem engagierten Team, interessieren sich für Flora und Fauna des Südharzes und möchten sich ehrenamtlich engagieren oder beruflich orientieren? Bewerben Sie sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bei uns im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz.

Wir haben offene Stellen für mindestens 6 Monate zu vergeben.

Ihr Aufgabenbereich:

  • Unterstützung der Monitoring-Maßnahmen in Flora und Fauna des Südharzes
  • Mitarbeit bei der Landschaftspflege, im Amphibienschutz und bei der Instandhaltung der Wanderwege
  • Unterstützung bei der Betreuung der verschiedenen Ausstellungen des Biosphärenreservates
  • Mitarbeit und Unterstützung bei der Pflege des Junior Ranger Gartens und anderer Außenbereiche
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und der Öffentlichkeitsarbeit

Sie bringen mit:

  • persönliches Interesse an Natur- und Umweltthemen, Nachhaltigkeitsbewusstsein
  • Kontaktfreudigkeit, Ideenreichtum und Organisationstalent
  • Lernbereitschaft und Teamorientierung
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in der Natur
  • Einbindung in ein engagiertes Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • die Möglichkeit Ihre Umwelt aktiv durch einen persönlichen Beitrag mitzugestalten

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich per E-Mail oder Telefon. Ihre Ansprechpartnerin ist:

Katharina Werschal (katharina.werschal@suedharz.mule.sachsen-anhalt.de); Tel.: 034651/ 2988954

Das Team der Verwaltung des Biosphärenreservats Karstlandschaft Südharz

Kurse

Brotbackkurs

Nichts kommt uns so nah, wie unsere Lebensmittel & kaum ein anderes Lebensmittel ist so in aller Munde wie das Brot. Wie wäre es also, wenn man weiß was wirklich drin ist.

Gern nehmen wir Sie mit auf eine Reise in die Handwerkskunst des Brotbackens – mit regionalen Zutaten, Zeit und Liebe backen wir gemeinsam kleine, große und vor allen Dingen leckere Unikate im Hainröder Holzofen.

Appetit bekommen? Unsere Kurse finden regelmäßig statt. Bitte erkundigen Sie sich gleich nach dem nächsten Kurstermin unter 034651/2988914 (Frau Rödiger).


Kurse

Schnittlehrgang

Auf die richtige Frisur kommt es an…

…denn auch ein erfolgreicher Obstbaum, muss sich herausputzen. Mit dem richtigen (Baum-)Schnitt gelingt auch ihnen die reiche Ernte. Wir als Biosphärenreservatsmitarbeiter sind natürlich um den Erhalt der altehrwürdigen Bäume & deren Pflege bemüht. Viele der Baumbestände wurden bereits kartiert & sind mit ihrem Sortenschatz erfasst. Das Wissen rund um die Pflege der hochstämmigen Obstbäume möchten wir gern weitergeben. Auch im heimischen Garten können Sie mit der richtigen Pflege viel Gutes tun. Jedes Jahr organisieren die Mitarbeiter der Verwaltung daher einen Baumschnittkurs. Hier werden theoretisches Wissen & die praktische Anwendung praxisnah, auf der Streuobstwiese vermittelt. Erfahrene Dozenten zeigen ihnen wie der Baumschnitt in der Praxis funktioniert & stehen ihnen mit Rat & Tat zur Seite. Auch der Austausch unter Gleichgesinnten kommt dabei nicht zu kurz. Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gleich für den nächsten Termin an.